Museum


Eröffnung des Feuerwehrmuseums

Ein Sahnestückchen für Feuerwehrbegeisterte aller Altersklassen wurde im Friedrichshafener Ortsteil Ettenkirch – Waltenweiler eröffnet. Am Sonntag, 7. August weihte Pfarrer Manfred Schlichte das kleine Schmuckstück, bevor Bürgermeister Peter Hauswald in seiner Festrede die Geschichte des Hauses Revue passieren ließ. Vor 75 Jahren war das heutige Museum als Gerätehaus der Feuerwehr Ettenkirch in Betrieb genommen worden, danach folgte eine wechselvolle, nicht besonders ruhmreiche Geschichte vom Lokalgefängnis über Kutschenremise zum bäuerlichen Lagerhaus. Schon trug man sich mit Abrissgedanken, als die Idee zu einem Feuerwehrmuseum geboren wurde.
Nach rund 2000 Arbeitsstunden, hauptsächlich geleistet von Angehörigen der Feuerwehr Ettenkirch und Mitgliedern der Altersabteilung, präsentiert sich das kleine Museum nun seinen Besuchern. „Hier ist eine wertvolle Sammlung Feuerwehrtechnik und –geschichte zusammengetragen worden, die nun auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird“ – so Hauswald.
Rund dreihundert Gäste aus Feuerwehr, Lokalpolitik und der Bürgerschaft waren zu dem Fest gekommen und nahmen die Gelegenheit wahr, Neues und Bekanntes aus der Feuerwehr- geschichte ihrer Heimatgemeinde zu erfahren.
Welche Feuerwehr im Bodenseekreis kann sich noch rühmen, seine Geschichte so akkurat zusammengetragen und so anschaulich präsentiert zu haben? „Oberorganisator“ Willi Ströbele hat dies gemeinsam mit seinen Kameraden mit Sachverstand und Herzblut getan und ist mit Recht selbst auch ein kleines Bisschen stolz auf das Ergebnis.
Feste Öffnungszeiten gibt es momentan noch nicht, wer Interesse hat, kann einen Besichtigungstermin in der Feuerwache Friedrichshafen vereinbaren und bekommt eine sachkundige Führung durch ein Stück Feuerwehrgeschichte. Bestimmt kann er dann auch die eine oder andere Geschichte zu den einzelnen Exponaten hören, Episoden, welche die Feuerwehrsenioren noch selbst erlebt haben und die sie mit Begeisterung weitergeben.


Zurück zu "Museum"













nach oben © Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen 2006-2015 nach oben